Maskenbildner als Herren über Perücken und Kostüme bei Theater und Oper

Die Perücke dient sowohl als Frauenperücke als auch als Männerperücke dazu, Menschen für kurze Zeit ein wenig zu verwandeln, ohne sie völlig und längerfristig zu verändern oder auch aus bestimmten Zwängen und Notwendigkeiten heraus eine Beibehaltung des Gewohnten zu erreichen.
Diese Notwendigkeit kann beispielsweise krankheitsbedingt oder auch dem Alter oder dem Hormonhaushalt geschuldet sein.
Sehr oft kommen Perrücken und Haarteile oder auch verschiedene Extensions und Haarverlängerungen im Theater oder in der Oper zum Einsatz, um den Schauspielern und Darstellern ein dem jeweiligen Stück und der Epoche der Handlung entsprechendes Aussehen zu verleihen.

Perückenmacher und Maskenbildner als schöpferische Berufe

In diesen Theatern und Opernhäusern sind viele sehr gut ausgebildete Fachleute beschäftigt, die sich ausschließlich um den Theaterfundus und hier speziell die Perrücken und Zweitfrisuren der Akteure kümmern.
Für den Beruf des Maskenbildners ist es meist von großem Vorteil, wenn er Friseur oder Visagist zumindest in der Grundausbildung erlernt hat.
Gerade im Bereich Theaterfundus kommt es nicht nur darauf an, sowohl Kunsthaarperücken als auch verschiedene Echthaarperücken zu pflegen und zu erhalten, um sie dann den entsprechenden Schauspielern aufzusetzen, sondern oftmals ist es auch unumgänglich diverse Perücken mit speziellen Frisuren selbst herzustellen und zu knüpfen.
Nicht jede männliche oder auch weibliche Peruecke von der Stange oder aus dem Online-Handel kann bei verschiedenen Aufführungen den Anforderungen genügen und macht es deshalb notwendig, von Hand angefertigt werden zu müssen.

Fachgerechte Lagerung und Aufbewahrung, sowie Pflege sind wichtige Aufgaben

Natürlich ist ein breites Sortiment unterschiedlichster Perücken, wie Langhaarperücken blond oder auch schwarze Perücken mit Zöpfen bis hin zu Kurzhaarperücken rot oder braun im Theater notwendig, um die verschiedenen Kostüme und Figuren ausstatten zu können.
Dieser Umstand erfordert neben unterschiedlichen Pflegemaßnahmen auch unterschiedliche Lagerbedingungen, wobei es grundsätzlich darauf ankommt, Peruecken aus Echthaar, aber auch die Kunsthaarperücken staubfrei aber luftig aufzubewahren. Keinesfalls sollten diese Perücken geknickt oder zusammen gelegt werden, da es sonst sehr schnell zu Haarbruch kommen könnte.
Nach jeder Aufführung obliegt es den Maskenbildnern und Mitarbeitern des Kostümfundus, die getragenen Haarteile und Perrücken zu reinigen, eventuell neu zu frisieren und für die nächsten Aufführungen vorzubereiten.
Dazu gehört auch, dass die Kostüme für die einzelnen Darsteller der jeweiligen Vorstellungen zusammengestellt werden. Meist geschieht dies in der Weise, dass die Kostüme auf Schneiderpuppen oder Schaufensterpuppen drapiert und die dazugehörigen Perücken entweder auf extra Köpfen von Schaufensterpuppen aus Styropor oder auf den Schaufensterpuppen selbst aufbewahrt werden.
Der Perückenmeister oder Chefmaskenbildner eines Theaters oder Opernhauses ist somit eine der Säulen des Hauses und somit tragende Kraft vieler Veranstaltungen.